Neues PerspektivTeam-Mitglied: Florettfechter Nils Fabinger

Florettfechter Nils Fabinger ist der erste PerspektivTeam-Sportler, den Daniel Müller nach längerer Zeit wieder persönlich am OSP in Köln begrüßen durfte. Gemeinsam mit dem Bundestrainer Nachwuchs Richard Junghanns kam Nils aus Bonn zum Olympiastützpunkt nach Köln. Nach der Begrüßung und einem entspannten Kennenlernen folgte das traditionelle PerspektivTeam-Fotoshooting. Unser Fotograf Peter Eilers setzte sowohl Trainer und Athlet, als auch die Canada Life PerspektivTeam Kollektion gekonnt in Szene.

Mit der Aufnahme von Nils ins Canada Life PerspektivTeam komplettieren wir das erfolgreiche Nachwuchsteam der Florettfechter am Bundesstützpunkt in Bonn. Gemeinsam mit Moritz Renner und Tom Löhr trainert der 19-Jährige seit einem Jahr tagtäglich am Bundesstützpunkt unter Trainer Richard Junghanns. Dass Nils auch im Einzel zur erweiterten Weltspitze seiner Altersklasse gehört, zeigte er im letzten Jahr mit seinem 12. Platz bei der U20 Europameisterschaft.

Mit über 1,90m Körpergröße gehört der Linkshänder vom Fechtclub Moers zu den groß gewachsenen Athleten. Richard Junghanns ist überzeugt, dass ihm seine Größe noch zu Gute kommen wird. „Nils ist jetzt seit knapp einem Jahr in Bonn und hat den Wechsel sehr gut gemeistert. Er ist ein talentierter Fechter, der das gewisse Etwas mitbringt. Wenn er athletisch noch etwas zulegt und weiter an sich arbeitet, wird in Zukunft noch mehr mit ihm zu rechnen sein. Ich mache mir bezüglich seiner Entwicklung keine Sorgen, da er ein sehr wissbegieriger Athlet ist. Als Trainer macht es große Freude, mit ihm zu arbeiten. Ich bin sehr froh, dass ein weiteres Talent den Weg nach Bonn gefunden hat. Sein Heimatverein FC Moers hat hier tolle Arbeit geleistet. Ich blicke zuversichtlich in die Zukunft, gemeinsam mit Nils, Moritz und Tom!“

Wir freuen uns, Nils und das gesamte Florettteam aus Bonn auf ihrem Weg begleiten zu dürfen und sind gespannt auf die kommende Saison.

Bilder: Peter Eilers, OSP NRW/Rheinland