U18-Stabhochspringer und PerspektivTeam-Neuzugang Luke Zenker vom TSV Bayer 04 Leverkusen hat am Samstag bei einem Testwettkampf auf seiner Trainingsanlage 5,00 Meter überwunden und damit eine persönliche Bestleistung markiert. Torben Blech überflog 5,40, Katharina Bauer 4,30 Meter.

Für das verhältnismäßig beste Ergebnis an der Stabhochsprunganlage sorgte Luke Zenker. Der 17-Jährige überwand 5,00 Meter und stellte damit eine persönliche Bestleistung unter freiem Himmel auf. Als Deutscher Hallen-Vizemeister der U20 hatte er im Februar bereits 5,05 Meter geschafft. Der damalige Meister Finn Torbohm musste nun mit 4,60 Metern Vorlieb nehmen. Gesamtsieger wurde OSP-TopTeam-Athlet Torben Blech.

Er stieg bei 5,30 Metern ein und hatte auch mit 5,40 Metern keine Probleme. 5,50 Meter waren diesmal aber zu hoch für den Universiade-Zweiten, dessen Bestleistung bei 5,80 Meter steht. Damit hat der 25-Jährige die Norm für die Olympischen Spiele erfüllt. Katharina Bauer bewältigte bei ihrem Saisondebüt 4,30 Meter und gewann vor der höhengleichen Ria Möllers. „Ich bin wirklich mega happy. Erstes Mal draußen, dann neue Stäbe gesprungen und Rücken bleibt stabil – was will man mehr. In zwei Wochen gehts es weiter in Zweibrücken“, kommentierte Katharina Bauer.

Quelle: Harald Koken, TSV Bayer 04 Leverkusen / Bild: OSP NRW/Rheinland