Fünfter Platz für Falk Petersilka beim Judo Grand Slam in Abu Dhabi

Nur knapp an einem Medaillengewinn schrammte Falk Petersilka vom 1. Godesberger JC beim Grand Slam in Abu Dhabi vorbei. Unser PerspektivTeam-Athlet unterlag im Kampf um die Bronzemedaille in der Golden-Score-Verlängerung gegen den zweifachen panamerikanischen Meister Shady Elnahas aus Kanada und beendet den Grand Slam auf dem 5. Platz. In der aktuellen Weltrangliste verbesserte sich der Bonner auf Position 49.

Zum Auftakt hatte Falk Petersilka in der ersten Runde Muzaffarbek Turoboyev aus Usbekistan in weniger als 90 Sekunden mit Waza-ari und einer anschließenden Haltetechnik geschlagen. Im Poolfinale verlor er jedoch gegen Europameister Toma Nikiforov aus Belgien nach fast fünf Minuten mit Waza-ari. In der Hoffnungsrunde traf er dann auf seinen Mannschaftskameraden George Udsilauri vom TSV Erbach, den er nach eineinhalb Minuten mit einer Haltetechnik bezwang.

Unser OSP-Athlet möchte sich seinen Traum von einer Teilnahme an Olympischen Spielen erfüllen und absolviert parallel zum Leistungssport ein Medizinstudium an der Universität Köln.

Quellen: NWJV und DJB, Bild: Picture Alliance