Die deutschen Judoka erhöhten zum Wochenstart ihre Medaillenausbeute in Taipeh. Nachdem Maike Ziech bereits zum Auftakt am Sonntag Bronze gewann, kamen am Montag zwei weitere Bronzemedaillen hinzu.

Unsere PerspektivTeam-Judoka Nadja Bazynski gewann in der Klasse bis 63kg das kleine Finale und zog nach ihrer Teamkollegin nach. Die zweite Bronzemedaille holte mit Robin Gutsche (TSV Bayer 04 Leverkusen) ebenfalls ein Sportler aus NRW. Dagegen musste sich Sarah Mäkelburg (Sport Union Annen) in der Klasse bis 70 Kilogramm im Kampf um Platz drei der Südkoreanerin Seongyeon Kim geschlagen geben.

PerspektivTeam-Athlet Lukas Bellmann wurde unterdessen 19. im Degenfechten. Damit platzierte er sich einen Platz vor dem diesjährigen WM-Dritten Richard Schmidt und war somit bester Deutscher.