Mit Nina Mittelham verstärkt eines der größten deutschen Tischtennistalente ab sofort das PerspektivTeam des Olympiastützpunkt Rheinland.

Erst Mitte Februar konnte sich die 16-Jährige beim Bundesranglistenfinale der 12 besten deutschen Mädchen mit einer 10:1-Bilanz durchsetzen. Bei der Jugend-EM 2011 in Kasan sorgte Nina, die aktuelle Nummer zwei des Tischtennis-Zweitligisten TuS Bad Driburg, für das herausragende deutsche Ergebnis. Nach dem Titel im Schülerinnen-Doppel und Team-Silber gewann sie auch das einzige rein deutsche Finale und besiegte in der Einzelkonkurrenz  Chantal Mantz.

Aktuell wohnt Nina im Vollzeitinternat des Deutschen Tischtennis-Zentrums (DTTZ) in Düsseldorf, das ihr perfekte Voraussetzungen bietet, um Schule, Leistungssport und Persönlichkeitsentwicklung erfolgreich miteinander zu kombinieren. Denn neben dem Sport ist das Abitur ihr großes Ziel.

mittelham_nina_aktion3

Bild: DTTB / Steinbrenner