Dem Swisttaler Taekwondoka Ranye Drebes ist von der Sportstiftung NRW ein Scheck in Höhe von 2500 Euro überreicht worden.

Der PerspektivTeam-Athlet Ranye Drebes ist von der Sportstiftung NRW ausgezeichnet worden. Der 16-Jährige erhielt aus den Händen von Stiftungs-Geschäftsführer Jürgen Brüggemann einen Scheck in Höhe von 2500 Euro. Die Summe war bei einer Tombola des Heide-Ecker-Rosendahl-Golf-Turniers zusammen gekommen. Zahlreiche Sportler und Persönlichkeiten waren dort angetreten.

Während des Events berichtete Ranye Drebes von dem zeitlichen und finanziellen Aufwand, den er betreibt, um auf diesem Niveau kämpfen zu können. Ranye ist Junioren-Welt- und Europameister sowie zweifacher Eliteschüler des Jahres. Der Schüler verdeutlichte, dass Leistungssport nur mit einem großen Netz an Unterstützern möglich sei.

Quelle: Generalanzeiger Bonn / Bilder: OSP Rheinland