Unsere PerspektivTeam-Sportlerin Yanna Schneiderfreut sich über die Nachricht des Tannenbusch Gymnasiums in Bonn, dass sie ihr Abitur mit einem Einser-Schnitt absolviert hat und aufgrund ihrer parallel Erfolge (Jugend-Weltmeisterin, Silber- und Bronzemedaille bei Jugend-EMs) sicher eine der erfolgreichsten Schülerinnen an einer Eliteschule des Sports darstellt.

Einen besonderen Berufswunsch hat Yanna zwar noch nicht, „aber mit diesem Abitur steht mir jedes Studium offen“ so die 18-jährige Athletin, die für den Verein Sportwerk Düsseldorf startet. Die Tatsache, dass aufgrund der Doppelbelastung oftmals Zeit für Freunde und Freizeit fehlt, relativiert Yanna: „Ich denke, man hat als Leistungssportler einige Vorteile: So gehen zum Beispiel Disziplin und Willen irgendwann einfach in Fleisch und Blut über. Wenn man sich dann etwas in den Kopf setzt, zieht man es auch durch“. Ihr Dank gehört ihrem Umfeld bestehend aus ihrer Familie und engen Freunden, ihrem Verein, dem OSP Rheinland und besonders auch ihrem Trainer Dimitrios Lautenschläger.

Der Olympiastützpunkt Rheinland mit seinem PerspektivTeam gratuliert herzlichst!

Yanna_Schneider_Trainingsauftakt

Quelle: Nordrhein-Westfälische Taekwondo Union