Unser PerspektivTeam-Athlet Lukas Schiwy weilt aktuell in Polen bei der Sitzvolleyball-WM und gibt uns in den nächsten Tagen aktuelle Einblicke inseinen WM-Alltag.

Jetzt geht´s (endlich) los!!!

Einen Tag vor dem ersten WM Spiel der deutschen Mannschaft  stand nochmals eine kompakte und qualitativ hochwertige Trainingseinheit auf dem Programm. Dabei wurden erneut Sichtblenden am Netz aufgebaut, um  die Reaktionsschnelligkeit zu schulen und die spieltaktischen Abläufe unter „Zeitdruck“ zu automatisieren! Außerdem galt es abschließend, den Service und die Annahme zu optimieren, um mit diesen grundlegenden Spielelementen die Basis für ein erfolgreiches, schnelles und variables Spiel zu legen.

Am Nachmittag fand dann die offizielle WM-Eröffnungsfeier statt. Leider zeigte sich der Wettergott nicht gnädig, und so wurde der liebevoll arrangierte Marsch aller Teams zum Rathausplatz in Elblag/Polen eine ziemlich feuchte Angelegenheit, was jedoch der guten Stimmung bei den Sportlern und den vielen Zuschauern keinen Abbruch tat. Vor dem historischen Rathaus wurden sowohl die 16 Herrenteams  als auch die 12 Damenmannschaften durch „Melodien aus der Heimat“ begrüßt und die Sitzvolleyball Weltmeisterschaft vom  World-Paravolley-PräsidentenHossam Eldin Mostafa (Ägypten) und dem 1.Bürgermeister von Elblag offiziell eröffnet! Nach zahlreichen, intensiven Trainingseinheiten und Testspielen freut sich das gesamte deutsche Team endlich mit dem ersten Gruppenspiel gegen die Niederlande in die WM starten zu können Deutsche Sitzvolleyballnationalmannschaft