Nachdem der Behindertensportler Hannes Sschuermann_hannes_aktion3chürmann (Bayer Leverkusen/SG Bayer), Mitglied im Perspektivteam des Olympiastützpunktes Rheinland, die geforderten Normen zur Teilnahme an der Europameisterschaft der Behinderten im niederländischen Eindhoven unterboten hat, stehen in den Osterferien die nächsten Wettkämpfe in Glasgow (British Open) und Berlin (Internationalen Offenen Deutschen Meisterschaft der Behinderten (IDM)) an.
Die diesjährigen British Open sind auch Generalprobe für die Weltmeisterschaft 2015, für die Schürmann, als Nationalmannschaftsathlet vom Deutschen Behindertensportverband nominiert wurde.

Das „Tollcross International Swimming Centre“ in Glasgow ist die Austragungsstätte der British Open. Die Veranstalter erwarten wie im letzten Jahr mehr als 300 Schwimmer aus 40 Nationen. Er wird dort über 100m Freistil (Karfreitag), 50m Freistil (Samstag), 100m Rücken (Sonntag) und 400m Freistil (Montag) starten.

Am Dienstag geht es von Glasgow nach Berlin. Bei der IDM startet Schürmann über 200m Freistil (Donnerstag), 50m Rücken (Freitag), 50m und 400m Freistil (Samstag) sowie über 100m Freistil und 100m Rücken (Sonntag). Bei der DM möchte der Remscheider die Jugendfinals erreichen und dort den einen oder anderen Podestplatz erklimmen. Zudem hofft er auf einen Einsatz in der 4 x 100m Lagenstaffel (Männer) und 4x 50m Lagenstaffel (Mixed) der SG Bayer.

Quelle: www.rp-online.de