Beim Deutschen Turnfest in Berlin sorgte Sarah Voss für eine kleine Sensation. Vor 7.000 Zuschauern lieferte unsere PerspektivTeam-Athletin in der komplett ausverkauften Max-Schmeling Halle einen super Wettkampf ab. „Die Stimmung war unglaublich, so eine Kulisse und Atmosphäre hat man nur bei einer EM, WM oder Olympia. Ich hatte ein totales Gänsehaut-Feeling nach meinen Übungen“, sagt Sarah Voss. Und das durfte die Schülerin des Norbert-Gymnasiums Knechtsteden auch haben – am Ende wurde sie DM-Fünfte.

Am Balken lieferte Sarah Voss als Startturnerin des Wettkampfes bereits eine erstklassige Übung ab (13,35 Punkte) und konnte nur von der WM-Dritten Pauline Schäfer und der deutschen Mehrkampfmeisterin Elisabeth Seitz geschlagen werden. Am Boden sah man, wie sehr Voss vom Publikum inspiriert wurde. Sie zeigte eine saubere akrobatische Übung, hatte nur etwas Pech mit der gymnastischen Drehung, die nicht anerkannt wurde und wertvolle Zehntelchen und als Achtplatzierte die Gerätefinalteilnahme am Boden kostete (12,25 Punkte). Mit dem besten Sprung (13,75 Punkte) des gesamten Wettkampfes toppte sie anschließend ihre Leistungen und schob sich vor dem letzten Gerät sogar unerwartet auf Platz 4. Am Barren hatte sie aber direkt nach dem Aufgang einen Sturz. Sie wiederholte die Übung und zog diese absolut fehlerfrei durch und wurde dafür noch mit schönen 11,75 Punkten belohnt. Das reichte mit 51,1 Punkten und nur 0,15 Punkten Rückstand auf die Viertplatzierte immer noch zu einem sensationellen 5. Platz in einem äußerst starken deutschen Starterfeld.

Für unsere OSP-Athletin war das Deutsche Turnfest, das nur alle vier Jahre stattfindet, eines der schönsten turnerischen Erlebnisse mit einem Publikum, das zu Höchstleistungen inspiriert und die Teilnehmerinnen laut feiert. Für den heutigen Donnerstag heißt es jetzt noch einmal Daumen drücken, denn Sarah Voss darf im Balkenfinale mit den besten sechs Turnerinnen des Wettkampfes noch einmal antreten. Schon das Erreichen des Finales ist ein toller Erfolg.

Tipp: Die Wettkämpfe des Turnfestes werden zum ersten Mal live im Internet übertragen. Wer beim Wettkampf live dabei sein möchte, kann am Donnerstag um 20 Uhr auf sportdeutschland.tv zuschauen.

Quelle: DORMAGO – das Portal für Dormagen, Bilder: picture alliance und OSP Rheinland