Radsport: Tim Teutenberg gewinnt Omnium in Singen

Neben den Rennen der Rad-Bundesliga der Junioren, standen in Singen im Rahmen der Bahnen-Tournee auch internationale Elite-Rennen auf dem Programm. Mit PerspektivTeam-Radsportler Tim Torn Teutenberg konnte ein deutscher Nationalfahrer das Omnium gewinnen.

Der 19-Jährige besiegte Roman Gladysh (Ukraine) und Nicolo de Lisi (Schweiz). Er hatte bereits nach den ersten drei Teilwettbewerben Scratch, Temporennen und Ausscheidungsfahren an der Spitze des Klassements gelegen, nach dem er dort den neunten beziehungsweise zweimal den zweiten Platz belegte. Mit zehn Punkten Vorsprung auf Gladysh ging Teutenberg ins Punktefahren und konnte den Abstand mit schließlich 137 Zählern noch weiter ausbauen. Gladysh und De Lisi kamen auf 122 beziehungsweise 108 Punkte.

Den vollständigen Bericht von rad-net findet ihr hier >>>

Quelle: rad-net, Bild: Peter Eilers, OSP NRW/Rheinland