PerspektivTeam-Radsportlerin Franziska Koch (Mexx-Watersley) aus Unna hat das Rennen der „Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga“ der Frauen und Juniorinnen in Dautphe gewonnen. Die 18-Jährige setzte sich im Sprint einer dreiköpfigen Spitzengruppe vor Carolin Schiff (Maxx Solar-Lindig) und U19-Fahrerin Paula Leonhardt (Team Heuer Brandenburg/SC Berlin) durch.

Die Vorentscheidung fiel in der vorletzten von insgesamt neun Runden (84,6 km), als Franziska Koch zusammen mit Carolin Schiff attackierte. Juniorin Paula Leonhardt schaffte es, das hohe Tempo mitzugehen. Im Endspurt hatte sie keine Chance, dem Antritt Kochs zu folgen, die das Rennen mit deutlichem Vorsprung vor Schiff für sich entschied.

In der Gesamtwertung übernahm Schiff die Spitze in der Frauenklasse und führt nun mit 374 Punkten vor ihrer Teamkollegin Beate Zanner (317) und Lydia Ventker (260). In der Mannschaftswertung führen Maxx Solar Lindig (Frauen) und Heuer Brandenburg/SC Berlin (Juniorinnen). In der Einzelwertung der Juniorinnen übernahm Paula Leonhardt die Führung.

Im Rennen der Junioren (112,8 km) belegte Michel Heßmann vom ROSE Team NRW den zweiten Platz hinter Marco Brenner (Auto Eder-Bayern). Das Duo konnte sich aus dem Feld absetzen und über eine Minute Vorsprung herausfahren.

Quelle: Radsportverband NRW / Bild: OSP Rheinland