20 Feb 2017
Februar 20, 2017

Neues Team-Mitglied: Ringerin Viviane Herda

Viviane Herda, Nachwuchs-Ringerin vom KSV Witten 07, wurde am vergangenen Freitag offiziell in das PerspektivTeam des Olympiastützpunktes Rheinland aufgenommen. Zu diesem Anlass stattet die 19-Jährige gemeinsam mit Landestrainer Christoph Ewald und Carsten Schäfer, Vizepräsident Sport beim Ringerverband NRW, OSP-Leiter Michael Scharf und OSP-Laufbahnberaterin Annika Rejek einen Besuch in der OSP-Zentrale in Köln ab, wo sie die PerspektivTeam-Ausstattung erhielt, mögliche Förderleistungen skizziert bekam sowie an einem kleinen Fotoshooting teilnahm.

Ihren bisher größten Erfolg feierte die Auszubildende zur Immobilienkauffrau im Jahr 2014, als sie sich die Bronzemedaille bei der Kadetten-EM sicherte. Im vergangenen Jahr gewann Viviane den deutschen Meistertitel bei den Juniorinnen und konnte sowohl bei Juniorinnen-EM (Aus im Viertelfinale) wie auch bei WM der Juniorinnen (Aus im Achtelfinale) weitere internationale Erfahrung sammeln. Großes Ziel für das Jahr 2017 ist die Juniorinnen-EM Anfang Juli, die in Dortmund quasi vor der eigenen Haustüre stattfindet.

Wir freuen uns, mit Viviane eine sympathische und zielstrebige Athletin auf ihrem Weg in den Erwachsenenbereich und bei der Entwicklung einer erfolgreichen sportlichen wie auch beruflichen Karriere unterstützen zu können.

Bilder: OSP Rheinland / Peter Eilers