Am vergangenen Donnerstag stellte sich die der gerade 19 Jahre alt gewordenen Leichtathletin Alexandra Plaza persönlich bei OSP-Leiter Michael Scharf vor, denn die Hochspringerin des Leichtathletik-Teams der Deutschen Sporthochschule Köln wurde auf Empfehlung des Stützpunkttrainers des Leichtathletik-Verbandes Nordrhein, Hans-Jörg Thomaskamp, ins PerspektivTeam des Olympiastützpunktes Rheinland aufgenommen.

Als nächstes großes Ziel hat die Abiturientin die U20-EM im italienischen Rieti  vom 18. bis 21. Juli, ein wichtiger erster Schritt in diese Richtung gelang der von Andreas Gentz trainierten Athletin am Pfingstsonntag, als die deutsche Jugendmeisterin des Vorjahres  in Garbsen bei guten Wetterbedingungen mit 1,81m den ersten offiziellen Normwettkampf des nationalen Verbands gewann. „Das sah wieder nach Hochsprung aus“, sagte Cheftrainer Andreas Gentz nach dem Erfolg über die direkte Konkurrenz und der gleichzeitigen Normerfüllung.

Frisch ausgestattet mit der Team-Kleidung bestehend aus T-Shirts, Kapuzenpulli und Handtuch wurde noch schnell der entsprechende Vertrag zur Aufnahme ins PerspektivTeam offiziell unterzeichnet sowie ein kleines Foto-Shooting veranstaltet.

Herzlich Willkommen im Team – Alexandra!

Alexandra Plaza Alexandra Plaza juni201330 juni201319 juni201310 juni201306

Bilder: Peter Eilers / OSP Rheinland und Axel Kohring / Beautiful Sports