Beim Weltcup-Auftakt in Sarasota (USA) sorgte PerspektivTeam-Athlet Matthias Sandten für eine Überraschung. In seinem ersten Weltcup zog der amtierende Deutsche Meister nach einer ausgeglichenen Leistung in das Finale am morgigen Samstag ein (1094p). Nach dem Schwimmen startete der Bonner durchwachsen in das Fechten, schob sich aber mit einer beeindruckenden Siegesserie und einer starken Vorstellung im Combined auf Rang fünf in Gruppe C.

Das OSP-Team drückt für morgen die Daumen!

sandten_matthias_portrait