Matthias SandtenMatthias Sandten (Bonn), Fabian Liebig und Patrick Dogue (beide Potsdam) haben bei den Europameisterschaften in Bath/Großbritannien das Finale erreicht. Liebig sicherte das Weiterkommen durch einen fünften Platz in Gruppe A (1147p). Ebenfalls automatisch qualifizierten sich Dogue und Sandten (im Bild) durch die Ränge 6 (1143p) bzw. 8 (1139p) in Gruppe B. Beide Athleten hatten bei der WM in Berlin nach Problemen an der Laseranlage noch unglücklich das Finalfeld der besten 36 Athleten verpasst.

Ausgeschieden ist leider Stefan Köllner (Potsdam), der bei seinem Comeback nach langer Verletzungspause Platz 19 in Gruppe A (1120p) belegte. Dem 30-Jährige fehlten sechs Sekunden zur Finalqualifikation.

Nach ihrem EM-Titel in der Staffel sind Lena Schöneborn (Bonn) und Annika Schleu (Berlin) am morgigen Freitag im Einzel gefordert. Das deutsche Frauen-Quartett komplettieren Janine Kohlmann (Potsdam) und Ronja Döring (Berlin).

Quelle Text und Bild: DVMF