Am 3. März findet in Nantes (Frankreich) der jährliche U20-Hallen-Dreiländerkampf zwischen Deutschland, Frankreich und Italien statt. Nach teilweise überlegenen Siegen in den vergangenen Jahren streben die DLV-Nachwuchsathleten auch in diesem Jahr einen weiteren Erfolg an. Die deutschen Farben werden fast ausschließlich von den Titelträgern der nationalen Titelkämpfe am vergangenen Wochenende in Halle/Saale vertreten, darunter auch PerspektivTeam-Stabhochspringer Bo Kanda Lita Baehre (TSV Bayer Leverkusen).

Im vergangenen Jahr hatte der DLV-Nachwuchs mit 181 Zählern vor Italien mit 169 und Frankreich mit 161 Punkten gesiegt. Weil die deutschen Nachwuchs-Leichtathleten in Nantes fast in Bestbesetzung antreten können, ist eine Wiederholung dieses Ergebnisses durchaus möglich.

Parallel zu den Hallen-Wettkämpfen werden wieder Winter-Wurfwettbewerbe ausgetragen, bei denen neben zwei U20-Athleten pro Nation auch je ein U23-Werfer gewertet wird. Dort geht im Speerwurf der Leverkusener Nico Rensmann an den Start., bei der weiblichen U23 die leverkusener Hammerwerferin Michelle Döpke.

Der Länderkampf gilt als wichtige Station der U20-Nationalmannschaft auf dem Weg zur diesjährigen U20-Weltmeisterschaft im Juli in Tampere (Finnland).

Quelle: leichtathletik.de