Bo Kanda Lita Baehre hat am Samstag bei der sechsten Auflage des Soester Stabhochsprung-Festivals seine im Februar bei der Jugend-Hallen-DM in Sindelfingen aufgestellte Bestleistung von 5,50 Metern nun auch unter freiem Himmel bestätigt. Der U18-Vize-Europameister offenbarte dabei deutliche Reserven.

Mit seinem Sieg in der männlichen U20 und den im zweiten Versuch bewältigten 5,50 Metern hat Bo Kanda Lita Baehre schon früh in der Saison die Norm (5,10 m) für die U20-Europameisterschaften erfüllt. Allerdings galt das Meeting in Soest nicht als offizieller Nominierungswettkampf – ganz im Gegensatz zur U23-DM am dritten Juni-Wochenende in Leverkusen. Spätestens dort kann der Lokalmatador das Ticket für die kontinentalen Titelkämpfe, die vom 20. bis 23. Juli im italienischen Grosseto stattfinden, klar machen. Und womöglich in der älteren Konkurrenz in den Kampf um die DM-Medaillen eingreifen.

Quelle: leichtathletik.de; Bilder: OSP Rheinland, picture alliance