kroeger_mieke_osp1„Hallo Ihr Lieben, ich sitze gerade im Zug nach Freiburg…gerade übrigens in Köln losgefahren…auf dem Weg zur U23 EM in die Schweiz und dachte mir, ich könnte ja mal von meiner Nominierung berichten…

Ende Juni fanden im hessischen Baunatal die Deutschen Meisterschaften im Einzelzeitfahren und im Straßenrennen statt. An einem Freitagnachmittag, genauer gesagt um 14:41 Uhr startete ich in mein Rennen. 29 km Einzelzeitfahren, auf einem zweimal zu absolvierenden Kurs, standen auf dem Programm. Es war mein erstes Zeitfahren in dieser Straßensaison, dementsprechend ahnungslos trat ich einfach mal drauf los. Und es lief super. Der abwechslungsreiche Kurs hat mir sehr in den Kram gepasst und meine Motivation war unerschütterlich, da es für mich um die Nominierung zur U23 EM ging. Am Ende gewann ich die Holzmedaille (Platz 4). Gerechnet hätte ich damit allerdings nicht! Eine Top 5 Platzierung hielt ich ehrlich gesagt für recht unwahrscheinlich, umso glücklicher war ich um das knapp verpasste Treppchen. Dieser Platzierung verdanke ich jetzt die Nominierung zur U23 EM (gerade auf dem Weg dorthin ;)) in Nyon, Schweiz.

Am Donnerstag heißt es für mich Feuer frei! Wieder sind zwei kurvige Runden a 14, „nochwas“ km zu absolvieren. Die Freude ist GROß! Direkt nach dem Einzelzeitfahren werde ich in die Lüfte steigen und hoffentlich in Berlin wieder landen um dann, nach kurzer Autofahrt, im wundervollen Frankfurt an der Oder mit den anderen Mädels in die Vorbereitung zur U23 EM Bahn zu starten. Diese wird Ende Juli in Portugal ausgetragen.

Volles Programm also! Bis dahin! Mieke“

Bild: Mieke Kröger mit Ihrem Trainer Robert Pawlowsky

mieke_osp_6