Anfang der Woche ging es für die deutschen Gerätturnerinnen nach Glasgow, um vom 2. bis 5. August bei den Europameisterschaften zu turnen.

Cheftrainerin Ulla Koch reist mit PerspektivTeam-Turnerin Sarah Voss (TZ DSHS Köln), Pauline Schäfer (TuS Chemnitz-Altendorf), Kim Bui (MTV Stuttgart), Leah Grießer (TG Neureut) und Emma Höfele (TG Neureut) in die schottische Hafenstadt. Der Fokus des Frauen-Quintetts liegt auf einer guten Teamplatzierung. „Unser Ziel ist natürlich das Mannschaftsfinale, das heißt, wir wollen unter die besten sechs Nationen kommen“, sagte Ulla Koch wenige Tage vor der Abreise im Trainingslager in Frankfurt. Dort hatten sich die DTB-Athletinnen eine Woche vor der EM getroffen, um an letzten Feinheiten zu arbeiten und einen internen Testwettkampf zu absolvieren. Nach dieser intensiven Trainingswoche ist die Cheftrainerin zuversichtlich. „Unsere Athletinnen sind gut vorbereitet. Wir haben eine konkurrenzfähige Barrenübung von Kim. Am Balken haben Sarah und Pauline starke Übungen und am Boden hoffen wir auch auf Pauline. Ob es am Ende so klappt, wie wir uns das vorstellen, hängt natürlich von der Konkurrenz ab. Aber wir geben unser Bestes um die Zielstellung zu erreichen.“ Bei den Europameisterschaften in Glasgow wird ein Mannschaftsentscheid ausgeturnt und weitere Titel an den vier Einzel-Geräten vergeben.

Parallel zu den Senioren treten die Juniorinnen in der SSE Hydro Arena an, bei denen es zusätzlich eine Mehrkampfwertung geben wird. Für Deutschland fahren Lara Hinsberger (TV Lebach), Emma Malewski (TuS Chemnitz-Altendorf), Leonie Papke (TSV Jetzendorf), Emelie Petz (TSG Backnang) und Lisa Zimmermann (TuS 1861 Chemnitz-Altendorf) zur JEM. Auch Nachwuchs-Bundestrainerin Claudia Schunk hofft auf ein gutes Mannschaftsergebnis. „Die Mädchen haben im letzten Jahr sehr viel gelernt und ich hoffe, dass wir an Stabilität gewonnen haben. Der Testdurchlauf in der Vorbereitungswoche lief sehr gut. Wir wollen einen sauberen Wettkampf turnen und damit eine gute Teamleistung abliefern. Und wenn das ein oder andere Gerätfinale rausspringt, wäre das natürlich auch toll.“

Die deutschen Männer werden erste eine Woche später nach Glasgow reisen und ihre Wettkämpfe vom 9. bis zum 12. August bestreiten.

Die Europameisterschaften in Glasgow werden im Rahmen eines Multisport-Events (2. bis 12. August 2018) ausgetragen. Neben den Turnwettkämpfen werden Medaillen im Rudern, im Triathlon im Radsport und im Schwimmen vergeben. Außerdem ist die Leichtathletik-EM in Berlin Teil der Veranstaltung.

Quelle: Deutscher Turner Bund / Bild: Picture Alliance

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.