Die 18-jährige Dormagenerin Sarah Voss konnte sich am vergangenen Wochenende in Chemnitz bei der ersten Europameisterschaftsqualifikation erfolgreich und auf Augenhöhe mit den Lokalmatadorinnen Pauline Schäfer und Sophie Scheder messen. In einem bis zum letzten Gerät hochspannenden Wettkampf und einem Kopf an Kopf Rennen mit der Weltmeisterin am Balken, Pauline Schäfer (53,50 Punkte) und der Olympiadritten am Stufenbarren, Sophie Scheder (52,2 Punkte) konnte sich die bis zum letzten Gerät führende Sarah Voss (52,85 Punkte) im Endergebnis auf einen hervorragenden 2. Platz setzen.

Mit nur zwei Zehnteln hinter der Balkenweltmeisterin setzte Sarah Voss mit 13,80 Punkten am Balken und einem guten Sprung, dem Yurchenko mit Doppelschraube (13,80 Punkte) ein deutliches Ausrufezeichen für eine mögliche Nominierung in das EM-Mannschaftsteam. Wer es letztendlich in die fünfköpfige Mannschaft schafft, ist von der zweiten EM-Qualifikation im Rahmen eines vergleichenden Länderkampfes in zwei Wochen in Frankreich abhängig. Acht Turnerinnen werden in die Europameisterschafts-Vorbereitungen gehen, doch es scheint ein offenes Geheimnis zu sein, dass die ersten vier Turnerinnen des ersten Qualifikations-Mehrkampfes Pauline Schäfer (Chemnitz), Sarah Voss (Köln), Sophie Scheder (Chemnitz) und Kim Bui (Stuttgart) in das fünfköpfige Team benannt werden. Die Europameisterschaften finden vom 1. bis 4. August in Glasgow statt.

Quelle: privat, Bild (Archiv): picture alliance

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.