Beim Jahresabschluss in Köln geht es für Hannes Schürmann um Bestzeiten und Normen. RP-Online berichtet u.a. über Hannes Schürmann in einem aktuellen Beitrag:

Während die meisten Schwimmer, wie auch die der SG Remscheid, schon die Füße hochlegen und die Adventszeit genießen können, steht für die Sportler mit Handicap noch das Jahresfinale auf dem Programm. Hannes Schürmann ist mit dem Landeskader des Behinderten- und Rehasportverbandes Nordrhein-Westfalen (BRSNW) im Einsatz. Für das Team ist der letzte Wettkampf des Jahres sowohl ein gemeinsames Ausklingen des Wettkampfjahres, mit Übernachtung und Weihnachtsfeier am Samstagabend, als auch eine erste Standortbestimmung für 2015.

Beim letzten Wettkampf des Jahres, dem Jahrgangsabschiedsschwimmen des 1. SV Köln im Landesleistungszentrum in Müngersdorf, gilt es also noch einmal alles zu geben, sich mit guten Leistungen aus dem Sportjahr 2014 zu verabschieden und für weitere Aufgaben in 2015 zu empfehlen. Für den DSV-Wettkampf liegen 2199 Meldungen von 481 Aktiven aus 29 Vereinen vor. Internationale Gäste sind die belgischen Vereine Embourg Natation und das Dison Welkenraedt Swimming Team.

Für Hannes Schürmann hat das Jahrgangsabschiedsschwimmen eine große Bedeutung. Gerade erst 17 Jahre alt geworden, bestreitet er in Köln seinen letzten Wettkampf als A-Jugendlicher. Ab Januar startet er im Seniorenbereich. Für Schürmann, der zurzeit mit einer Erkältung kämpft, ist es der erste Wettkampf auf der langen Bahn nach der Kurzbahnsaison und zugleich die erste Möglichkeit, Qualifikationsnormen für Weltmeisterschaft zu unterbieten, die im Juli 2015 in Glasgow stattfinden. Er hat über 100m und 400m Freistil sowie über 100m Rücken gemeldet, also die Strecken, bei denen er im Sommer 2014 bei der Europameisterschaft in Eindhoven überzeugen konnte.

Gerne würde sich Hannes Schürmann auch noch einmal in der Weltrangliste verbessern, was jedoch nur über neue persönliche Bestleistungen klappt. Derzeit steht er über 400m Freistil auf dem zehnten Platz, über 100m Rücken auf dem 15. Rang und über 100m Freistil auf dem 25. Platz im weltweiten Ranking. Quelle: rp-online

schuermann_hannes_unterwasser
Ganz neue Perspektiven: Nicht nur, dass BM-Fotograf Nico Hertgen für den Schwimmer Hannes Schürmann beim Training in Köln unter Wasser ging. Schürmann gibt zudem am Wochenende seine Abschiedsvorstellung vor dem altersbedingten Wechsel in den Seniorenbereich. FOTO: Hertgen