17 Nov 2014
November 17, 2014

Hannes Schürmann schwimmt neuen Weltrekord

Schuermann_Hannes_Portrait_2014Die Deutsche Kurzbahn-Meisterschaft der Behindertenschwimmer in Riesa wurde für unseren PerspektivTeam-Mitglied Hannes Schürmann (TSV Bayer 04 Leverkusen) zu einem großen Erfolg – er stellte über 200m Rücken in 2:49,31 Minuten einen neuen Weltrekord auf.

Diese Rückendistanz war Hannes noch nie auf den kurzen Bahnen geschwommen. Überhaupt wird die Strecke eher selten angeboten – was auch erklärt, warum die alte Bestzeit aus dem Jahr 2003 datiert. Damals war der Däne Soten Moller 2:55,33 Minuten geschwommen. Mit der neuen Bestzeit belegte der 16-Jährige Platz drei in der offenen Klasse.

Auch sonst war Hannes in der offenen Klasse mit einem Titel, einem zweiten und drei dritten Plätzen überaus erfolgreich. In der A-Jugend-Wertung gelangen ihm sogar vier Siege und fünf zweite Plätze. Über die 100m Rücken verbesserte er zudem seine Bestzeit um sechs Hundertstelsekunden auf 1:24,30 Minuten. Dennoch büßte der Remscheider den Deutschen Rekord an seinen Leverkusener Vereinskameraden Tobias Pollap ein, der die nationale Bestzeit auf 1:20,26 Minuten schraubte.

Quelle: RP Digital / Henning Schlüter