Für Hannes Schürmann vom TSV Bayer 04 Leverkusen ging es nach drei neuen Bestzeiten bei den „British Open“ nun bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften (IDM) in Berlin erfolgreich weiter. Über 200 Meter Freistil wurde er Deutscher Jugendmeister und verbesserte dabei seine Bestzeit um zwei Sekunden auf 2:36,09 min. Mit der 4x100m-Freistilstaffel der SG Bayer landete er auf Platz vier. Er gewann in der Startklasse S7 Bronze über 200 m Freistil (2:40,69 min) und feierte gemeinsam mit Bastian Fontayne im Jugendfinale über 400m einen grandiosen Doppelsieg. Beide erzielten neue persönliche Bestleistungen. Hannes konnte dabei erstmalig die 700 Punkte-Schallmauer durchbrechen. Auch über 50 m Rücken landete er gemeinsam mit  Bastian Fontayne einen Doppelsieg. Mit seiner neuen persönlichen Bestzeit von 41,00 sec, über 50 m Rücken, stellte er erneut Bestleistungen auf. Mit einem weiteren Doppelsieg von Hannes (1:26,75 min) und Bastian (1:11,20 min) über 100 m Rücken endeten die internationalen Deutschen Meisterschaften.

Nach diesen außerordentlichen Leistungen, nominierte Bundestrainerin Ute Schinkitz den Nachwuchsathleten des OSP-Perspektivteams für die EM. Die Auswahl muss nun noch vom Leistungssportausschuss bestätigt werden. Drücken wir die Daumen, dass Hannes auch bei der EM dabei sein darf.

10173536_776047802420296_3042352635007631271_n 1911117_775958895762520_5560003804203772378_o