Paul Veltrup - DegenfechtenBeim ersten Juniorenweltcup des Jahres zeigte PerspektivTeam-Fechter Paul Veltrup eine starke Leistung.

Mit knapp 160 Fechtern war es ein guter Start in das neue Jahr. Fecht-Trainer Joachim Braun war mit zwölf Fechtern ins italienische Udine gereist. Nach der Vorrunde platzierte sich Paul Veltrup (FC Krefeld) nach einer 6:0 Vorrunde auf dem neunten Platz. In seinen Gefechten der Direktausscheidung besiegte er zwei Schweizer, einen Franzosen und einen Ukrainer. Im Viertelfinale unterlag er nach einer 14:13-Führung dem Italiener Giulio Gaetani mit 14:15. „Paul hat im Wettkampf sehr konzentriert gefochten und sich durch die Gefechte durchgebissen. Er meldet sich nach durchwachsenen Ergebnissen im Einzel hier wieder zurück“, sagte Braun.

Die restlichen deutschen Degenfechter schieden früher aus. Tobias Weckerle und Leon Giesser kamen bis in die 64er Direktausscheidung, schieden dort allerdings auch aus.

„Die momentanen Fechter dieser Altersklasse lassen auf eine gute Zukunft im Herrendegen hoffen“, fasste Braun zusammen.

Quelle: Deutscher Fechter-Bund / Bild: OSP Rheinland