Bei der Team-DM der Ringerinnen belegt die Auswahl von NRW den zweiten Platz. Mit dabei war nach zweijähriger Verletzungspause PerspektivTeam-Ringerin Viviane Herda, der ein tolles Comeback gelang. Im Odenwald gingen die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Damen im Ringen, an der Verbandsmannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet teilnahmen, über die Bühne. Viviane Herda im Team NRW II holte.. weiterlesen →

Zwei Jahre Zwangspause sind endlich vorbei. PerspektivTeam-Ringerin Viviane Herda gibt an diesem Wochenende ihr Comeback in Hessen. Es ist quasi wieder ein Start bei Null für die hochveranlagte Ringerin Viviane Herda. Die Sportlerin des KSV Witten 07 hatte nach einer weiteren schweren Knieverletzung (Kreuzbandriss) eine enorm lange Pause einlegen müssen, kämpfte sich aber mit großem.. weiterlesen →

Unsere PerspektivTeam-Athletin sicherte sich bei vier Siegen und nur einer Niederlage einen Podestplatz beim Grand Prix der Ringerinnen in Dormagen. Hier ein Beitrag von Oliver Schinkewitz (Westdeutsche Allgemeine Zeitung WAZ): Ein herausragendes Turnier kämpfte Viviane Herda (KSV Witten 07) beim Grand Prix der Bundesrepublik Deutschland in Dormagen. In der Klasse bis 63 Kilogramm belegte Herda.. weiterlesen →

20 Feb 2017
Februar 20, 2017

Neues Team-Mitglied: Ringerin Viviane Herda

Neues Team-Mitglied: Ringerin Viviane Herda

Viviane Herda, Nachwuchs-Ringerin vom KSV Witten 07, wurde am vergangenen Freitag offiziell in das PerspektivTeam des Olympiastützpunktes Rheinland aufgenommen. Zu diesem Anlass stattet die 19-Jährige gemeinsam mit Landestrainer Christoph Ewald und Carsten Schäfer, Vizepräsident Sport beim Ringerverband NRW, OSP-Leiter Michael Scharf und OSP-Laufbahnberaterin Annika Rejek einen Besuch in der OSP-Zentrale in Köln ab, wo sie.. weiterlesen →