Beim Weltcup-Auftakt in Los Angeles belegte unser PerspektivTeam-Athlet Matthias Sandten (SSF Bonn) am Ende eines komplizierten Wettkampfes Rang 18. Mit einer Zeit von 2:08 Minuten im Schwimmen und 23 Siegen im Fechten erwischte der Bonner einen starken Start, fiel dann aber im Reiten und mit Pech beim Laser-Run etwas zurück. Entsprechend fiel auch sein Fazit.. weiterlesen →

Unser PerspektivTeam-Athlet Matthias Sandten vom SSF Bonn richtet ab sofort seinen Fokus auf die Olympischen Spiele in Tokyo 2020. Nachdem er bei den ersten beiden Weltcups des Jahres in Kairo und Rio de Janeiro jeweils das Finale knapp verpasste, konnte er sich mit Platz 35 in Rom und Platz 29 in Kecskemét (Ungarn) nicht für.. weiterlesen →

Als bester des deutschen Männer-Trios hat Matthias Sandten (Bonn) bei den Europameisterschaften in Bath/Großbritannien den 17. Rang belegt. Der 22-Jährige erzielte damit nach Platz 10 beim Weltcup-Auftakt in Sarasota/USA das bislang wertvollste Resultat seiner Karriere. Beim überraschenden Sieg des Iren Arthur Lanigan-O’Keefe erreichte Patrick Dogue den 19. Rang, Fabian Liebig (beide Potsdam) wurde 34. Trotz.. weiterlesen →

Matthias Sandten (Bonn), Fabian Liebig und Patrick Dogue (beide Potsdam) haben bei den Europameisterschaften in Bath/Großbritannien das Finale erreicht. Liebig sicherte das Weiterkommen durch einen fünften Platz in Gruppe A (1147p). Ebenfalls automatisch qualifizierten sich Dogue und Sandten (im Bild) durch die Ränge 6 (1143p) bzw. 8 (1139p) in Gruppe B. Beide Athleten hatten bei.. weiterlesen →

Am morgigen Dienstag beginnt in Bath / Großbritannien die EM 2015, bei der auch wieder Olympia-Tickets vergeben werden. Neben Lena Schöneborn ist aus OSP-Sicht auch Matthias Sandten am Start, dem wir bei der EM mehr Glück wünschen als bei der WM, als seine Schiessanlage streilte. Hier ein Vorbericht des Verbandes für Modernen Fünfkampf: Nach den.. weiterlesen →

Der deutsche Fünfkampf-Meister Matthias Sandten (SSF Bonn) hat in Sarasota/Florida ein hervorragendes Debüt im Weltcup gefeiert. Der 22-Jährige belegte in der Endabrechnung den zehnten Platz und bescherte dem Deutschen Verband für Modernen Fünfkampf (DVMF) damit das erste Top-Ten-Resultat seit gut zwei Jahren. Damals war Alexander Nobis (Berlin) in Budapest Neunter geworden. Matthias Sandten war der.. weiterlesen →

Beim Weltcup-Auftakt in Sarasota (USA) sorgte PerspektivTeam-Athlet Matthias Sandten für eine Überraschung. In seinem ersten Weltcup zog der amtierende Deutsche Meister nach einer ausgeglichenen Leistung in das Finale am morgigen Samstag ein (1094p). Nach dem Schwimmen startete der Bonner durchwachsen in das Fechten, schob sich aber mit einer beeindruckenden Siegesserie und einer starken Vorstellung im.. weiterlesen →

Am gestrigen Sonntag fand in Berlin ein interessanter und spannender Wettkampf um den Titel als Deutscher Meister in PerspektivTeam-Athlet Matthias Sandten einen glücklichen Sieger. Im abschließenden Combined sollte es dabei zu einem spannenden Dreikampf kommen. Matthias Sandten ging mit 24 Sekunden Abstand zu Fabian Liebig als zweiter in den Parcours. Mit gleich 1:17 Minute Abstand.. weiterlesen →

Matthias Sandten, Moderner Fünfkämpfer der SSF Bonn, hat bei den Junioren-Weltmeisterschaften im polnischen Drzonkow einen sehr guten siebten Platz in der Einzelwertung erkämpft. Matthias, der auch Mitglied im OSP-PerspektivTeam ist, war damit bester Deutscher. Nach verletzungsbedingten Rückschlägen im vergangenen Jahr konnte der deutsche Meister von 2012 damit an seine frühere Leistungsstärke anknüpfen. Mit einer Leistung.. weiterlesen →

Ein enttäuschter Matthias Sandten äußert sich im Interview des SSF Bonn über die verpatzte Junioren-WM im ungarischen Szekesfehervar, bei der er als 22. in seiner Qualifikationsgruppe den Einzug ins Finale verpasste. Kopf hoch, Matthias! Hier geht’s zum Interview>>> weiterlesen →